Start » Allgemein » Welchen Pelletofen soll ich kaufen?
 

Welchen Pelletofen soll ich kaufen?

Welchen Pelletofen soll ich kaufen?

Wenn Sie auf ein modernes Heizsystem umstellen möchten, sollten Sie sich vor dem Kauf bestens informieren. Wie bei allen Pellets für Heizungsfördernden Pelletofenanderen größeren Anschaffungen auch, ist der Kauf eines neuen Pelletofen Vertrauenssache. Bevor Sie sich für eine Heizung mit regenerativen Energien entscheiden, sind einige Fragen zu klären und so viele Informationen wie nur möglich einzuholen. Aus ökologischen und ökonomischen Überlegungen ist der Kauf eines Pelletofen anzuraten. Sehr gerne liefern wir Ihnen die nötigen Informationen rund um Kauf Ihres neuen Pelletofen.

*Zur Empfehlung: Nemax P12*

Kleine Röllchen erzeugen Wärme

Die kleinen Röllchen mit dem typischen zylinderförmigen Aussehen bestehen zur Gänze aus naturbelassenem Holz. Früher belächelt, dauerte es gar nicht allzu lange und die gepressten Holzabfälle der Holzindustrie traten ihren Siegeszug an. Mit Holz heizen bedeutet CO2- neutral heizen. Ständige Qualitätskontrollen garantieren Ihnen einen sauberen Brennstoff. Entscheiden Sie sich für zertifizierte Pellets, nur so haben Sie die Gewissheit sauberen Brennstoff mit geringer Restfeuchte und hohen Brennwert zu erhalten.

Einen neuen Pelletofen kaufen

Pelletsöfen werden von verschiedensten Herstellern und Firmen angeboten. Wenn Sie bei dem großen Sortiment an Pelletsöfen vielleicht den Durchblick verlieren, können die folgenden Überlegungen Ihre Kaufentscheidung erleichtern:

Welcher Hersteller

Pelletofen KriterienPellets können zu Recht als Trendbrennstoff bezeichnet werden. Schließlich bieten die Pellets einen Kostenvorteil gegenüber dem Heizöl von rund vierzig Prozent. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass immer mehr Hersteller mit Pelletsöfen und der neuen Generation kompakter Heizkessel auf den Markt drängen.

Da sind Fragen wie: Wer ist der Hersteller, wo lässt er produzieren, kann der Hersteller Referenzen oder Zertifikate aufweisen oder macht die Niederlassung generell einen positiven Eindruck auf Sie, von großer Bedeutung. Hören Sie sich auch in Ihrer Region etwas um. Wer schon mit Pellets heizt, kann Ihnen sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen. Eines dürfen Sie aber nicht vergessen: Ein vermeintliches Schnäppchen kann sich sehr bald als teure Investition entpuppen. Markenhersteller von Pelletöfen, die sich bereits in Deutschland mehr als etabliert haben, sind beispielsweise Olsberg und Wodtke.

Das Serviceangebot

Bevor Sie sich für einen konkreten Pelletofen entscheiden, hinterfragen Sie das Serviceangebot des Herstellers. Es hilft Ihnen der günstige Pelletofen nichts, wenn bei Reklamationen, Fehlerbehebungen, Funktionsstörungen oder der Wartung kein ausgebautes Servicenetz zur Verfügung steht. Auch in diesem Fall wird der vermeintlich günstige Ofen schnell zum sehr teuren Objekt. Fragen Sie vor dem Kauf beim Fachhändler nach, ob und wie das Service funktioniert.

*Zur Empfehlung: Nemax P12*

Effizienz ist entscheidend

Energieeffizienz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig drängt sich der Umweltgedanke immer mehr in den So funktioniert das HeizenVordergrund. Beides hat seine Berechtigung und wird in der Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Zwar geht der Kauf eines Pelletofen in die richtige Richtung, doch nicht jede Neuanschaffung erfüllt die ökologischen Richtlinien. Achten Sie daher beim Kauf unbedingt auf Zertifizierungen wie Blauer Engel oder DINplus. Nur so heizen Sie sparsam und umweltfreundlich.

Die Steuerung

Lassen Sie sich vom Fachmann ausführlich beraten. Pelletsöfen haben durchdachte Steuerungssysteme. Viele Hersteller bieten auch eine automatische Pelletsbeförderung von dem Lagerraum aus in den Pelletskaminofen an. Dazu kommen die praktischen Steuerungsmöglichkeiten wahlweise zwischen einer Wochen- oder Monatssteuerung oder die Inbetriebnahme durch das Handy per SMS. Vollautomatische Steuerungen bieten höchsten Komfort.

Wasserführende Pelletsöfen

Wasserführender PelletofenBesonders effizient arbeiten wasserführende Pelletsöfen. Der Ofen verbreitet durch die Wärme eine gemütliche Atmosphäre, während über einen Wärmetauscher im Ofen heißes Wasser erzeugt wird, das wie bei einer Zentralheizung über Radiatoren das Warmwasser erhitzt und weiter entfernte Räume erwärmt. Kombinieren Sie die Pelletsheizung mit einer Solaranlage, kann die Warmwasseraufbereitung und die Heizung das ganze Jahr zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energien erfolgen. Vor dem Kauf ist es wichtig, dass Sie sich über die zahlreichen Möglichkeiten gut informieren. Wissenswertes rund um den Pelletofen können Sie gerne auf feuerdepot.de nachlesen.

*Zur Empfehlung: Nemax P12*

zum Pelletofen Vergleich