Start » Allgemein » Pelletofen – Wasserführend
 

Pelletofen – Wasserführend

Pelletofen: Wasserführend für die Erwärmung nutzen

Heutzutage sind neben Kaminöfen auch Pelletöfen wasserführend auf dem Markt. Sie schaffen eine angenehme Atmosphäre Pelletofen wasserführend Italiana Caminiund sie sparen sogar noch an Geld und Energie. Wasserführende Pelletöfen besitzen eine Heizleistung, wodurch ihre normale Heizung entlastet wird und nicht mehr alleine für einen beheizten Raum zuständig ist. Noch dazu übernehmen sie auch über 70 % des Aufwandes für warmes Wasser. Wasserführende Pelletöfen haben einen Puffer, wodurch sie die Energie bis zum Anbruch des folgenden Tages nutzen können.

*Zur Empfehlung: Nemax P12*

Es gibt unzählige Hersteller und Typen am Markt

Der Markt ist voll von verschieden Pelletöfen unterschiedlicher Hersteller. Doch wie bei fast allen Gegenständen, die man kauft, rentiert es sich, wenn man ein wenig tiefer in die Tasche greift. Somit hat man anschließend ein Gerät, welches einen guten Abgaswert und einen hohen WasseranschlussWirkungsgrad hat. Wasserführende Pelletöfen von Olsberg besitzen beispielsweise gute Werte was die Einhaltung der Grenzwerte für die Schadstoffemissionen betrifft. Desweiteren haben sie einen guten Wirkungsgrad, sind sicher und gehen nicht schnell kaputt. Pelletöfen von Olsberg sind folglich qualitativ hochwertige Geräte.

Ist ein wassergeführter Pelletofen richtig für mich?

Wasserführende Pelletöfen sind für Menschen geeignet, die umweltbewusst leben aber nicht zu viel Geld dazu ausgeben möchten. Wenn die Pelletöfen als Heizungsersatz genutzt werden, zahlt sich dies aus. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen die Preise auch zukünftig preiswert bleiben.
Wasserführende Pelletöfen funktionieren automatisch. Die Pellets werden lediglich in den Tank geschüttet und von dort aus in den Brennraum geführt. So sind sie für alle Menschen geignet, die bequem sind und es trotzdem warm haben möchten. Durch die Tatsache, dass wasserführende Pelletöfen vom „Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“ gefördert werden, erhalten sie also zusätzlich eine Förderung, wenn Sie sich dazu entscheiden, sich einen Olsberg Pelletofen anzuschaffen.

Pelletofen oder Kaminofen

Kaminöfen sind in ihren Preisen deutlich unterschiedlich. Demnach sind die Preise der Fachhändler für Kaminöfen höher als die Überwachung über die SteuerungPreise für Kaminöfen aus Baumärkten. Folglich werden Kaminöfen häufiger in Baumärkten gekauft als bei Fachhändlern. Allerdings geben die Preise häufig einen Hinweis auf die Qualität. Man sollte also beim Kauf eines Ofens darauf achten, dass das Zubehör im Preis inbegriffen ist. Ist dies nicht der Fall, so müssen sie sich selbst um die Anschaffung von Bodenplatten und Pufferspeichern kümmern, was sich dann zusätzlich auf den Preis auswirkt.

*Zur Empfehlung: Nemax P12*

Der Preis beim Kaminofen ist entscheidend

Die Preise von Kaminöfen können sehr unterschiedlich sein. So kann man einige hundert Euro oder einige tausend Euro für einen Ofen ausgeben. Sie sollten sich beim Preisvergleich immer vor Augen führen, dass teurere Geräte oft eine höhere Qualität haben.
Beim Preisvergleich sollte darauf geachtet werden, dass Geräte begutachtet werden, welche sich im gleichen Preisbereich befinden oder eine ähnliche Heizleistung besitzen. Außerdem sollten die Materialausführungen- und Stärken gleichwertig sein, damit der Vergleich von Geräten verschiedener Hersteller korrekt verläuft.
Kaminöfen in Baumärkten kann man für 300-500 Euro ergattern. Dies liegt daran, dass ihre Materialstärken und die Speicherelement-Stärken gering sind.

Achten Sie auf Gewicht und Zubehör

Filter für das WasserWenn man Kaminöfen mit guter Materialqualität betrachten möchte, sollte man einen Blick auf deren Gewicht werfen. Das Gewicht allein kann schon Informationen zu der Materialqualität geben.
Ein guter Kaminofen aus massivem Edelstahl oder Guss und mit Schamotte und Specksteinverkleidung wiegt einige Kilos. Je höher das Gewicht eines Ofens ist desto massiver ist sein Material. Massives Material ist gut, da es ständiger Temperatureinwirkung ausgesetzt ist und dadurch stark beansprucht wird.
Die Preise für Kaminöfen werden an deren MaterialBrennstoff, und Heizleistung festgemacht. Außerdem sind sie auch abhängig den Kilowatt, welche für die Heizleistung aufgebracht werden sollen.
So kosten Guss- und Edelstahlöfen zwischen 300 und 2500 Euro.

Wasserführender Pelletofen

Wasserführende Kaminöfen sind teurer als nicht wasserführende. Die Preise für wasserführende Kaminöfen sind in einer Preisspanne von 1500 – 6000 Euro angesiedelt. Entscheidet man sich für einen Designerofen, so ist der Preis noch höher.
Das Zubehör wie beispielsweise Pufferspeicher müssen häufig zusätzlich angeschafft werden.
Ein wasserführender Pelletofen kostet zwischen 5000 und 8000 Euro und zählt somit zu dem teuerstem Kaminofen. Auch hier muss in den meisten Fällen das Zubehör zusätzlich angeschafft werden.
Die Kosten für einen nicht wasserführenden Pellet-Kaminofen belaufen sich auf ca. 2500-6000 Euro.
Die verwendete Technik und die ästhetische Gestaltung mit Glas, Kacheln, Stahl oder Natursteinen wirken sich bei allen Öfen auf deren Preise aus.

Zubehör für einen Pelletofen

Preise für weiteres Zubehör: Bodenplatten, Backfächer, Ofenrohre und PufferspeicherAnzeige für den Wasserdruck
Das Zubehör für Kaminöfen muss, wie bereits angesprochen, oft selbst angeschafft werden.
Bei der Bodenplatte berechnet sich der Preis nach Größe, Form und Material. Hier ist mit einem Preis von 100 Euro aufwärts zu rechnen.

Achtung bei den Zusatzkosten

Ofenrohre kosten pro Meterstück um die 50 Euro. Je nach der Position des Ofens in ihrem Haus oder ihrer Wohnung benötigen sie ein langes oder ein kürzeres Ofenrohr.
Wasserführende Öfen benötigen spezielle Ofenrohre.
Backfächer sind meist schon vor dem Kauf in den Ofen integriert.
Bei den Pufferspeichern, welche ein Fassvermögen von 500 – 1000 Liter besitzen, beläuft sich der Preis ab 500 Euro aufwärts.

*Zur Empfehlung: Nemax P12*

zurück zum Pelletofen Vergleich