Start » Allgemein » Reinigung mit einem Aschesauger
 

Reinigung mit einem Aschesauger

Leichte Ofenreinigung mit einem Aschesauger

Aschesauger für einen PelletofenDie Anschaffung eines Pelletofen bietet nicht nur im Punkto Umweltfreundlichkeit Vorteile oder auch beim Heizkosten sparen. Aber auch bei einem Pelletofen entsteht Schmutz, der sich durch regelmäßiges Saugen verhindern lässt. Der klassische Staubsauger kann hierbei jedoch zur Qual werden. Ein zu kurzer Schlauch, das Gerät ist zu schwer oder unhandlich oder der Staubsaugerbeutel ist einfach viel zu schnell voll und muss geleert werden.

Handhabe und Funktionsweise des Aschesaugers – eine online Recherche ergab:

Eine sinnvolle Alternative bietet ein Aschesauger, der genau hierfür entwickelt wurde. Effektiv und professionell lässt sich die Asche aufsaugen. Nicht nur Besitzer eines Pelletofens, Specksteinofens oder auch traditionellem Kamin profitieren von einem Aschesauger. Auch für Grill-Fans ist diese Anschaffung eine wahre Bereicherung. Das zeitraubende und nervige entfernen der Asche, was auf Dauer durchaus mühselig werden kann, gehört mit einem Aschesauger der Vergangenheit an.
Der Aschesauger unterscheidet sich in seiner Funktionsweise und Handhabe nicht von einem handelsüblichen Staubsauger. FilterbeutelManche Modelle haben einen längeren Saugschlauch mit dem man praktischerweise die Asche auch ohne Düse beseitigen kann.
Die Asche wird in einem üblicherweise Behälter aus Metall aufgefangen und kann ganz einfach entleert werden. Ein im Aschesauger speziell angebrachter Filter macht den entscheidenden Unterschied zu einem normalen Staubsauger. Des Weiteren besitzt ein Aschesauger einen größeren Motor, der eine stärkere Saugleistung erzielt. Diese ist auch nötig um eine effektive und gründliche Reinigung erzielen zu können.
Je höher die Leistung des Aschesaugers ist, umso effektiver und einfacher ist die Reinigung.

*Zur Empfehlung: Nemax P6*

Kosten für die Anschaffung

Günstige Modelle eines Aschesaugers erhält man bereits ab einem Preis von ca. 30 Euro. Setzt man jedoch mehr auf Qualität und Hochwertigkeit, liegt der Preis zwischen 80 und 100 Euro. Es ist jedoch ratsam bei der Anschaffung nicht an der falschen Entleeren eines PelletofenStelle zu sparen. Bei richtiger Pflege ist der Kauf eines Aschesaugers eine Investition, die nur einmal getätigt wird und über Jahre hinweg hält. Um Ablagerungen zu verhindern sollte der Aschesauger regelmäßig und vor allem gründlich gereinigt werden. Zur positiven Beeinflussung der Lebensdauer des Aschesaugers trägt die Qualität der Düse und des Rohrs bei.
Grundsätzlich sollte die Asche erst aufgesaugt und entfernt werden, nachdem sie abgekühlt ist.

Ergebnis zum Aschesauger

Für Kamin- oder Pelletofen Besitzer ist die Anschaffung eines Aschesaugers ein wahres Muss. Er ist eine notwendige Bereicherung für jeden Haushalt. Platzsparend kann das kleine handliche Gerät im Keller oder Abstellraum untergebracht werden. Trotz stabiler Konstruktion hat der Aschesauger ein nur geringes Gewicht. Ein Herausholen vom Keller, selbst zur Grillsaison im Sommer, ist somit ein leichtes Unterfangen.

*Zur Empfehlung: Nemax P6*

zurück zum Pelletofen Vergleich 2016